Museum Schnütgen – Köln 2014

Das Jahr 2014 stand in Köln ganz im Zeichen der Heiligen Drei Könige, deren Gebeine 1164 in die Domstadt kamen. Das Schnütgen-Museum nahm dieses 850-jährige Jubiläum zum Anlass für eine große Sonderausstellung. Das älteste Objekt der Ausstellung war eine Grabplatte aus dem 3. Jahrhundert aus den Vatikanischen Museen, das jüngste war eine neapolitanische Krippe aus dem 18. Jahrhundert mit rund 300 Figuren aus dem Diözesanmuseum in Freising. Auch einige kostbare und seltene Textilien und Goldschmiedearbeiten, z.B. aus dem Musée des Tissus in Lyon und aus dem Grünen Gewölbe in Dresden, wurden ausgestellt.

Gerne haben wir das Museum dabei unterstützt, diese ganz besonderen Schätze der Zeit mit Hilfe des flexiblen FRANK-Vitrinen-Systems den Besuchern zu präsentieren.


LandDeutschlandKundeMuseum Schnütgen KölnJahr2014Linkwww.museum-schnuetgen.de© Foto von© 2014 Rheinisches Bildarchiv rba_d036976_017/_021/_052